FörderschuleLernen

von der Unterstufe bis zum Hauptschulabschluss

Spaß und Erfolg beim Lernen

Lernschwierigkeiten können grundsätzlich bei allen Menschen und zu jeder Lebensphase auftreten. Während es vielen Menschen gelingt ihre Lernschwierigkeiten selbst zu überwinden, gibt es Schülerinnen und Schüler, die längerfristig auf besondere Unterstützung angewiesen sind.

Sonderpädagogischer Förderbedarf im Bereich Lernen ist bei Kindern und Jugendlichen gegeben, die in ihrer Lern- und Leistungsfähigkeit so erheblich beeinträchtigt sind, dass sie besondere Hilfen und Unterstützung benötigen, um die bestmögliche Förderung zu erfahren.

Die Lernschwierigkeiten stehen in häufiger Verbindung mit Beeinträchtigungen der motorischen, sensorischen, kognitiven, sprachlichen sowie sozialen und emotionalen Fähigkeiten und können unmittelbare Auswirkungen auf alle grundlegenden Entwicklungsbereiche haben.

Unsere Förderung orientiert sich an den Fähigkeiten, Erfahrungen, Interessen und Neigungen der Kinder und Jugendlichen. Schule sollte für sie ein Lebens-, Lern- und Handlungsraum sein, in dem sie eigene Aktivitäten entwickeln, Aufgaben lösen, Konflikte verarbeiten sowie Erfahrungen und Anregungen aufnehmen und weiterführen.

Dabei sind sie zum einen angewiesen auf Geborgenheit und Sicherheit, Zuwendung und Anerkennung, um Selbstwertgefühl und Motivation entfalten zu können. Andererseits benötigen sie Normen und Strukturen zur Orientierung sowie Regeln für ein gemeinschaftliches Miteinander.

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise darauf vorbereiten, dass soziale und berufliche Integration eine lebenslange Aufgabe ist und ständig eigener Anstrengungen und Umorientierungen bedarf.

An unserer Förderschule Lernen unterrichten und fördern wir in diesem Schuljahr in 13 Klassen rund 180 Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf im Bereich Lernen, Sprache, sozial-emotionale Entwicklung, aber auch geistige und körperlich-motorische Entwicklung.

Wir versuchen ein lernförderliches und unterstützendes Klima zu schaffen, in dem das Lernen der Schüler/innen begünstigt und positiv beeinflusst wird.

Wir legen dabei Wert auf:

  • eine entspannte und humorvolle Lernatmosphäre
  • eine annehmende Grundhaltung
  • den Abbau von hemmenden Leistungs- und Versagensängsten
  • einen konstruktiven und angstfreien Umgang mit Fehlern
  • eine variables Unterrichtstempo
  • Spaß und Erfolg beim Lernen

Unsere Klassen arbeiten jahrgangsübergreifend. Sehr bewährt hat sich auch das Klassenlehrerprinzip d.h. wir schaffen für die Schüler durchgängig stabile und sichere Beziehungsstrukturen.

Wir sind gegliedert in:

  • Unterstufe (Schulbesuchsjahr 1-4)
  • Mittelstufe (Schulbesuchsjahr 5-7)
  • Oberstufe (Schulbesuchsjahr 8/9) und
  • Hauptschulklasse (Schulbesuchsjahr 10)

Unsere Unterrichtsprinzipien sind:

  • Kompetenzorientiertes Lernen (wir orientieren uns nicht an Defiziten)
  • Individuelles Lernen (wir arbeiten förderzielorientiert)
  • Soziales Lernen (wir üben kooperative Lernformen ein)
  • Handlungsorientiertes Lernen (wir fördern die Selbsttätigkeit )
  • Kleinschrittiges Lernen mit hoher Feedbackorientierung (wir loben viel!)

Wir bieten folgende Schulabschlüsse an:

  • Nach Klasse 9: Förderschulabschluss
  • Nach Klasse 10: Hauptschulabschluss und qualifizierter Hauptschulabschluss